Author Archives: Jochen Bachmann

LG G Watch – Erfahrungen nach einem Tag Nutzung

Seit gestern abend besitze ich nun auch mein erstes Android Wear Device. Nicht, dass es meine erste Smartwatch wäre. Zuerst hatte ich mir die erste Sony Smartwatch zugelegt, parallel (eigentlich davor bestellt, aber die Lieferung hat drei Monate gedauert) die I’m Watch. Was bei beiden Geräten der grösste Nachteil war: die Bluetooth-Anbindung ans Smartphone. Ohne Bluetooth4 war damit einfach kein Blumentopf zu gewinnen und die I’m Watch wurde dann wegen des Designs (gelbes Armband!) offline betrieben. Letztes Jahr stellte Pearl.de dann auf der IFA eine Android-basierte Smartwatch vor, die autark ist. Man kann eine SIM-Karte einlegen und benötigt keine Verbindung zum Smartphone. Auch ein einigermassen aktuellen Android 4.2.2 war drauf, leider nicht angepasst an das kleine Display. Super! Die Lieferung hat auch wieder Ewigkeiten gedauert. Aber seit dem war die Pearl Smartwatch dauerhaft bei mir im Einsatz. Effektives Einsatzgebiet: Uhrzeit anzeigen und über Twitter-Mentions und -DMs benachrichtigen.

Kommen wir endlich zur LG. Ich war skeptisch, ob sich mit Bluetooth4 der Akkuverbrauch wirklich so stark verbessert, dass man damit keine Laufzeitprobleme mehr hat. Ich habe mein Nexus5 heute morgen gegen 7 Uhr 30 vollständig aufgeladen vom Ladegerät abgestöpselt, die LG Watch um ca. 8 Uhr 30 aus der Ladeschale genommen und angezogen. Zu dem Zeitpunkt waren beide Geräte schon per Bluetooth verbunden (am Vorabend gesynct) und bereit. Gefühlt waren heute mehr Twitter Mentions als an einem normalen Tag, vielleicht kommt daher das folgende Ergebnis.

Um 18 Uhr 15 stand die Akkuanzeige meines Nexus5 auf 3%, die der LG Watch auf 57%. Parallel dazu stand die Pearl-Smartwatch bei 62%. Mit der Akkuladung habe ich zuhause dann das Nexus5 wieder an ein Ladegerät gehängt. Um es kurz festzuhalten: so ist das System Android Wear mit Smartphone für mich nicht benutzbar. An Tagen mit besonders vielen Notifications schafft das Nexus5 damit nicht mal den Abend zu erreichen (ich denke da an den kommenden Webmontag Frankfurt).

Was kamen für Notifications rein: viel Twitter, einiges an Mails (über K9), einiges über Hangout. Kurz nach Ende vom Test auch eine Notification über die Immobilienscout App.

Interessantes Phänomen mit den K9 Notifications: als ich eine Mail über die Uhr löschen wollte, wurde das auf der LG zwar mit Erfolg bestätigt, auf dem Smartphone war alledings noch der Bestätigungsdialog zum Löschen einer Mail offen. Die Mail war dann nicht gelöscht.

Ich werde die LG Watch noch bis Ende der Woche weitertesten, ob sich was verbessert. Falls nicht, wird sie wieder eingepackt und geht zurück.